Wo Vergangenheit und Gegenwart sich treffen … – … kommen alle auf ihre Kosten
, / 8274 0 0

Wo Vergangenheit und Gegenwart sich treffen … – … kommen alle auf ihre Kosten

SHARE

(epr) Wenn es um den perfekten Urlaub geht, haben alle ihre ganz eigenen Vorstellungen. Der eine will einfach abtauchen und ausspannen, der andere so einiges erleben und der Dritte hat wieder etwas ganz anderes im Sinn. Also besser alleine reisen? Das ist weder immer möglich noch für jeden erstrebenswert. Besser ist es, möglichst viele Wünsche unter einen Hut zu bringen. Klingt utopisch? Falsch: Die Wahl des richtigen Urlaubsortes macht es jetzt möglich!

Für Erholungssuchende, Sportfreunde und Familien gleichermaßen ein interessantes und vielfältiges Angebot zu bieten, ist nicht einfach. Doch der Stadt Nördlingen ist dieser Spagat geglückt. Sowohl kulturelle Highlights, überregional bekannte Sportveranstaltungen, traditionsreiche Brauchtumsveranstaltungen als auch moderne Events sind feste Größen im dortigen Veranstaltungskalender. In der an der „Romantischen Straße“ gelegenen Stadt treffen Vergangenheit und Gegenwart auf einander. Wer mag, nutzt einen der romantischen Spaziergänge in die Vergangenheit und erkundet auf diese Weise die historische Altstadt. Hier findet man Deutschlands einzige vollständig erhaltene, auf 2,6 Kilometern rundum begehbare Stadtmauer. Und hat nach dem Aufstieg auf den „Daniel“ genannten Glockenturm der Sankt-Georgs-Kirche einen wunderbaren Rundblick über die Stadt und das Ries. Noch heute erschallt von hier aus – wie schon seit Jahrhunderten – 365 Abende im Jahr der Türmerruf „So, G’sell, so“. Aber auch wer sich stärker der Gegenwart als der Vergangenheit verbunden fühlt, kommt auf seine Kosten. Erholungssuchende finden zum Beispiel bei einem Spaziergang oder Sonnenbad im Naherholungsgebiet Marienhöhe Entspannung. Sportfreunde sollten sich den Termin für eines der größten Reitturniere Europas, dem „Scharlachrennen“, notieren. Wer nicht nur zusehen, sondern selbst aktiv werden möchte, kann beim Radeln oder Wandern in Europas riesigem Meteoritenkrater, dem Ries, die abwechslungsreiche und geologisch höchst wertvolle Landschaft rund um Nördlingen erkunden. Und natürlich wurde auch an die kleinen Besucher gedacht: Sie können sich unter anderem im Hallen- oder Freibad austoben, beim Minigolfen ihr Geschick unter Beweis stellen oder mit einem speziellen Kinder-Stadtplan sowie -Reiseführer auf Entdeckungsreise gehen. Mehr unter www.noerdlingen.de.

 

Foto: epr/Tourist-Information Nördlingen

Auf Beitrag antworten

Your email address will not be published.

PASSWORD RESET

LOG IN