Heinzels Wintermärchen – Weihnachtsparadies in der Kölner Altstadt

SHARE
, / 79 0

Bei den Heinzelmännchen wird fleißig gewerkelt, geschustert und gehämmert – der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Kölner Altstadt begeistert mit besonderen Neuerungen: Imposante Eingangsportale, Kunsthandwerker aus ganz Europa und ein märchenhaftes Programm warten auf die Besucher.

Historischer Weihnachtsmarkt mit vorführenden Kunsthandwerkern und einzigartiger Eislaufbahn

“Heinzels Wintermärchen” begeisterte in den vergangenen Jahren viele Millionen Besucher. Das winterliche Paradies der Heinzelmännchen ist der größte Weihnachtsmarkt der Domstadt und nimmt die Besucher mit auf eine Reise in ihre Heimat. Auf dem Alter Markt präsentieren die kleinen Wichte traditionelle Handwerkswaren, bei deren Fertigstellung teilweise sogar vor Ort zugeschaut werden kann. Vom Holzbildhauer, der mit seiner Säge riesige Skulpturen aus Baumstämmen formt, über den Schmied, der mit dem Amboss am offenen Feuer Hufeisen fertigt, bis hin zur Bonbonmanufaktur, in der Süßigkeiten aller Art aus heißer Zuckermasse geschlagen werden – hier gibt es immer viel zu entdecken. Auf dem Heumarkt steht Wintersport zu Swing-Musik im Mittelpunkt. Da die Heinzelmännchen das Schlittschuhlaufen lieben, haben sie die wohl schönste Eisbahn Deutschlands unter freiem Himmel gebaut. Die einmalige Eislandschaft fügt sich nahtlos in die stimmungsvolle Atmosphäre des historischen Weihnachtsmarktes ein und ist – genau wie der Markt auf dem Heumarkt – bis zum 6. Januar geöffnet.

“Auf den Spuren der Heinzelmännchen” – Kindertag mit spannendem Programm

Es wird viel speziell für Kinder geboten. Die Heinzelmännchen haben extra für sie den Kindertag ins Leben gerufen. Die kleinen Besucher können jeden Montag auf eine ganz besondere Entdeckungsreise gehen: Bei der neuen Kinderführung “Auf den Spuren der Heinzelmännchen” wird die Welt der fleißigen Wichte mit all ihren Lebensgewohnheiten und Vorlieben erlebbar. Und auch auf der Eisbahn wartet jede Menge Spaß auf die jungen Gäste – egal ob mit dem lustigen Eispolizisten Jack, in der Kinder-Eislaufschule oder mit den Nachwuchstalenten des Kölner Eis-Klubs, die in einer kleinen Show eine Kostprobe ihres Könnens geben.

Spektakuläres Show-Programm nach Weihnachten

Katharina Müller und Tim Dieck sind die deutsche Nummer eins im Eistanz. Ab dem 26. Dezember begeistern sie das Publikum täglich mit zwei selbst choreografierten Shows auf höchstem Niveau. Noch mehr atemberaubende Eislaufkunst gibt es am letzten Wochenende der Winterferien. Dann zeigen die fünf Eistänzer von “Le Patin Libre” aus Montréal, was sie drauf haben – und das ist eine ganze Menge. “Contemporary Ice Scating” nennen die ehemaligen Profi-Sportler ihren Mix aus verschiedenen modernen Tanzstilen und Performance-Kunst. Am 4. und 5. Januar wird zeitgenössischer Eiskunstlauf zum Erlebnis für alle. Ein Besuch bei den Heinzelmännchen lohnt sich in jedem Fall!

(Quelle: heinzels-wintermaerchen.de, Bild: obs/Heinzel GmbH/Thilo Schmuelgen)

 

Auf Beitrag antworten

Your email address will not be published.

PASSWORD RESET

LOG IN